| Stereoskopische 3D-Filme

Obwohl stereoskopische 3D-Filme seit Jahrzehnten hergestellt werden können hat sich erst in den letzten Jahren die Technik soweit entwickelt, dass der Aufwand für Produktion und Wiedergabe einen breiten Einsatz ermöglicht.

Im Zusammenspiel mit der cinovent Kinotechnik sind 3D-Filme (und auch Multimediapräsentationen) das richtige Medium wenn es gilt, ein Publikum besonders zu beeindrucken. Oder komplexe technische und wissenschaftliche Zusammenhänge realitätsnah zu visualisieren. Oder Informationen besonders nachhaltig und intensiv zu vermitteln.

Das visuelle Erlebnis und die Realitätsnähe sind um ein Vielfaches höher als bei normalen zweidimensionalen Filmen. Die Kinoleinwand führt den Zuschauer an Orte, die ihm sonst verschlossen blieben: den Gipfel eines Berges, das Innere einer Raffinerie oder den Zellen des menschlichen Körpers.

Eine bewegte Kamera erlaubt Unvergleich rasante Aufnahmen:
man fährt mit dem Motorrad über eine Passstrasse, fliegt durch ein Asteroidenfeld oder verschmilzt mit den Atomkernen im Reaktor.
Einzelne Motive können auch aus der Leinwandebene heraustreten
und sich dem Zuschauer bis auf Greifweite nähern.

Außer den klassischen Schockeffekten lassen sich damit auch perfekt technische Visualisierungen verwirklichen: Ein CAD-Model schwebt frei drehbar im Raum, ein virtueller Bildschirm erscheint unmittelbar vor den Zuschauern oder ein komplexes Proteinmolekül lässt sich von allen Seiten betrachten.

Ob 3D Filme oder Kinotechnik oder beides:

cinovent bietet Ihnen Attraktionen nach Ihren Wünschen aus einer Hand.